tausend grüsse aus den bergen

...und was Einheimische dazu erzählen

Eisten zwischen 1901 und 1907- Foto aus "Tausend Grüsse aus den Bergen", Franz Henzen und Werner Bellwald

 

TAUSEND GRÜSSE AUS DEN BERGEN

Ist der Titel einer Publikation mit alten Postkarten aus dem Lötschental von 1900 bis zum Zweiten Weltkrieg. Die Bilder zeigen Landschaften, Menschen bei der Arbeit und bei Festen und haben einen hohen ästhetischen Wert. Die beiden Autoren, Franz Henzen und Werner Bellwald, halten jedoch dem romantisierenden Blick von außen den Spiegel vor und lassen die Generation zu Wort kommen, die diese Epoche erlebt und erlitten hat.

 

Dieses Buch ist die Grundlage für eine  Wanderung mit dem gleichnamigen Titel. Sie führt uns an die “Originalschauplätze” im Tal und zeigt auf, wie grundlegend sich das Leben, die Siedlungen und die Landschaft im Tal verändert haben.

 

Die Wanderung beginnt in Kühmad und endet in Kippel.

Höhepunkt ist der Besuch im Chidrmuseum äm Riäd mit einer Führung durch Kulturhistoriker Werner Bellwald

 

TAUSEND GRÜSSE AUS DEN BERGEN 

Datum                   

5. Oktober 2024       

Zeit

10:30

Treffpunkt 

Kühmad Postautohaltestelle        

Ende 

Kippel um ca. 16:00

Anforderungen     

leichte Wanderungen

ca. 2 - 3 Std Wanderzeit

T1 und T2 auf der SAC Wanderskala

Ausrüstung

Wanderschuhe, wetterfeste Kleidung,

Getränke und Verpflegung für unterwegs

Preis                       

CHF 39 pro Person / ab 4 Personen   

Reisekosten nicht inbegriffen

Versicherung       

ist Sache des Teilnehmenden

(Unfall und Evakuationsversicherung)

Die AGB findest du hier